Mittwoch, 16. Januar 2019, 21:32 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen beim: Rhodos Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

ernstlrhodos

Lebende Foren-Legende

Beiträge: 3 691

Wohnort: Niederösterreich

1

Montag, 31. Dezember 2018, 13:24

Vasilopita

In Griechenland bringt der Heilige Basilius die Weihnachtsgeschenke. Ihm zu Ehren wird zu Neujahr der Vasilopita gebacken.
In den Teig wird auch eine Münze verarbeitet. Wer sie in seinem Kuchenstück hat soll besonderes Glück im neuen Jahr haben.

Zutaten: 250 g Butter, 400 g Puderzucker, 6 Eier, 1 El. Zitronensaft, 1 Tl. Muskat, 4cl Masticha, 1Tl. Vaville Extract, 1/2 Tl. Natron, 350g glattes Mehl, 250ml Milch.
Zubereitung: Butter und Zucker schaumig rüren, danach die Eier, Zitronensaft, Muskat, Masticha und Vanille Extract dazugeben, und zum Schluß Mehl, Natron und die Milch. Das ganze wird ca. 5 min. schön schaumig gerührt. (Optional die Münze in den fertigen Teig geben.)
Bei mittlerer Hitze ca. 30 - 40 min. Backen.

Gutes gelingen und einen Guten Rutsch! Eftychismeno neo etos.



Gruß
Ernstl
Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand.
Arthur Schopenhauer

(1788 - 1860), deutscher Philosoph

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »ernstlrhodos« (31. Dezember 2018, 13:35)

  • Zum Seitenanfang

Dotsie14

Lebende Foren-Legende

Beiträge: 716

Wohnort: Rhodos und Delmenhorst

2

Dienstag, 1. Januar 2019, 18:44

Danke für das Rezept und die Hintergrundinfos dazu.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass jede Familie ihre eigene Tradition hat, wie dieser Kuchen gebacken wird. Machmal verwendet man einen Mürbeteig, einen Blechkuchen-oder Rührteig. Wichrig ist jedoch die eingebackene Münze.

Grüße
  • Zum Seitenanfang

ernstlrhodos

Lebende Foren-Legende

Beiträge: 3 691

Wohnort: Niederösterreich

3

Dienstag, 1. Januar 2019, 18:51

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass jede Familie ihre eigene Tradition hat, wie dieser Kuchen gebacken wird.


Sehr gerne :thumbup: Das stimmt wohl, unterschiedliche Rezepte gibt es wie Sand am Meer. ;)

Gruß
Ernstl
Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand.
Arthur Schopenhauer

(1788 - 1860), deutscher Philosoph
  • Zum Seitenanfang